Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
News-Archiv 2010
News-Archiv 2010
Symbolfoto News Arbeitszimmer

Wien, 30.04.2010

Wenn ich eine wünschenswerte Anforderung nicht erfülle, soll ich dann im Anschreiben darauf hinweisen, dass ich bereit bin, mir diese anzueignen?

Im Anschreiben geht es darum, Argumente zu liefern warum du der/die Richtige für diesen Job bist. Du beschreibst also deine Qualifikationen und Erfahrungen, die dich zur Ausübung deiner zukünftigen Tätigkeiten befähigen. Wenn du von dir darauf hinweist, dass du etwas nicht kannst, weichst du von der positiven Präsentation ab und lieferst im schlimmsten Fall ein Argument, warum du n i c h t eingeladen wirst. Wenn es sich um eine Anforderung handelt, die "nur" wünschenswert ist, solltest du darauf gar nicht eingehen. Du hast schließlich auch auch etwas Anderes zu berichten, das für dich spricht!

powered by Jobservice Universität

Artikel drucken Artikel per E-Mail versenden
JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats