Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
News-Archiv 2008
News-Archiv 2008
Symbolfoto

Wien, 06.11.2008

Stimmt es, dass übereinander geschlagene Beine im Bewerbungsgespräch abweisend wirken?

Körpersprachliche Signale sollten niemals losgelöst von der gesamten Person betrachtet werden. Das Übereinanderschlagen der Beine kann einfach ein Wechsel in eine bequemere Sitzposition, eine Gewohnheit oder auch ein (unbewusstes) Spiegeln des Gegenübers sein. Selbstverständlich kann es auch bedeuten, dass du dich distanzieren oder Barrieren aufbauen willst. Dann gibt es aber meist auch andere eindeutige Signale: Abruptes Zurücklehnen, kritischer oder ablehnender Blick sowie insgesamt angespanntes Sitzen. Durch diese Kombination wirkst du höchstwahrscheinlich unsicher, aggressiv oder abweisend. Übereinander geschlagene Beine alleine bewirken das nicht!

  powered by Jobservice Universität Klagenfurt

Artikel drucken Artikel per E-Mail versenden
JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats