Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
Beruf des Monats
Beruf des Monats
Mai 2020: RauchfangkehrerIn
Nicht nur als Glücksbringer sind RauchfangkehrerInnen im allgemeinen Volksglauben bekannt, sondern insbesondere für ihren wichtigen Beruf der Überprüfung und Reinigung aller Rauch- und Abgasfänge, damit bei jedem Zuhause die gefahrlose Ableitung von Verbrennungsgasen, die unter anderem durchs Heizen entstehen, gewährleistet ist.

Aufgaben und Tätigkeiten

RauchfangkehrerInnen kehren, reinigen und kontrollieren private, öffentliche und industrielle Feuerungsstätten und Abgasleitungen (Kamine) und erstellen bei nachträglichen Ein- oder Umbauten Kaminbefunde. Ein immer wichtigeres Aufgabengebiet von RauchfangkehrerInnen ist die umweltschutzorientierte Kontrolle der gesamten Feuerungsanlage, inkl. Messungen des Schadstoffausstoßes (Emissionsmessungen). Außerdem beraten sie ihre KundInnen in feuerungs- und heizungstechnischen Belangen, wie z.B. Wärmenutzung, Brennstoffeinsparungen, Umweltbelastungen oder Vorbeugung gegen Brände.

Anforderungen an diesen Beruf

Neben Ausdauer benötigst du auch körperliche Wendigkeit, beispielsweise wenn eine Feuerungsanlage schwer zugänglich und/oder verwinkelt ist. Selbstständigkeit beim Arbeiten, ein gutes Sehvermögen und auch insbesondere ein Gleichgewichtsgefühl ist ebenso sehr wichtig, vor allem wenn es heißt: Rauf auf die Dächer, um die Kamine von oben prüfen zu können. Aufgrund des Rußes wirst du teilweise bei der Durchführung deiner Arbeit auch etwas schmutzig werden.

Beschäftigungsmöglichkeiten

RauchfangkehrerInnen sind in Betrieben des Rauchfangkehrergewerbes beschäftigt und sind immer gefragt, es gibt meist mehr freie Lehrstellen als LehrinteressentInnen, weshalb gute Chancen bestehen, eine Lehrstelle in deinem Wunschberuf zu finden. Die Berufsaussichten sind insgesamt gut, da in diesem Gewerbe gesetzlich vorgeschriebene Kontroll- und Kehrtätigkeiten vorhanden sind. Die Beschäftigungsaussichten sind insgesamt stabil.

Aktuelle Stellenangebote - sowohl Lehrstellenangebote als auch dauerhafte Dienstverhältnisse - findest du im AMS eJob-Room, der online Stellenvermittlung des AMS.

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt liegt ab EUR 1.310,- bis 1.860,- brutto lt. Kollektivvertrag.

Unser Tipp:

Nach der Lehrzeit und hinreichend erworbener Praxis können RauchfangkehrerInnen auch zu MeisterInnen und InspektionsrauchfangkehrerInnen aufsteigen. Das Wirtschaftsförderungsinstitut (WIFI) bietet Vorbereitungskurse für die fachlichen Ausbildungsteile an. Als RauchfangkehrerIn hast du obendrein die Möglichkeit einer selbstständigen Berufsausübung (als GewerbeinhaberIn, PächterIn oder GeschäftsführerIn).

Du hast Lust auf diesen oder einen ähnlichen Beruf bekommen und möchtest noch mehr Informationen haben?
Dann schau doch mal ins AMS Berufslexikon.

<< zurück  -   zur Auswahl   -  weiter >>
JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats