Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
Beruf des Monats
Beruf des Monats
Februar 2020: ArchitektIn
Sowohl Hochbau als auch die Gestaltung von Innenräumen bzw. Raumplanung waren schon immer dein Ding? Dann könnte genau dieser Beruf etwas für dich sein. Denn ArchitektInnen befassen sich mit dem gesamten Lebenszyklus von Gebäuden bzw. Objekten im außen und innen.

Haupttätigkeit

Von der (General)Planung über die Baukoordination und Inbetriebnahme bzw. Wartung bis hin zu Sanierung und Rückbau: AarchitektInnen befassen sich mit unterschiedlichsten Typen von Bauwerken und Objekten. Neben Wohnhäusern oder Bürogebäuden zählen dazu auch Industriebauten, Verwaltungsgebäude, Bahnhöfe, Flughäfen, Krankenhäuser, Brücken, Verkehrsanlagen sowie temporäre Einrichtungen wie Ausstellungen und Messestände dazu. Das Zusammenspiel von Technik, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit mit innovativen und kreativen Antworten auf immer neue Herausforderungen ist gefragt.

Anforderungen an diesen Beruf

Je nach gewählter Sparte sind verschiedene Spezialkenntnisse notwendig. Prinzipiell benötigst du als Basis aber ein hervorragendes räumliches Vorstellungsvermögen sowie viel Freude an Physik (Mechanik, Thermik, Thermodynamik). Kreativität und Innovationsfähigkeit runden die Anforderungen für diesen Beruf ab. Für internationale Projekte sind auch noch gute Englischkenntnisse sowie Durchsetzungs- und Verhandlungskompetenz nötig.

Beschäftigungsmöglichkeiten

AbsolventInnen arbeiten entweder im Angestelltenverhältnis bspw. in Planungsbüros, Architektur-/Bau-/Generalunternehmen der Industrie, in staatlichen oder kommunalen Verwaltungen, in Unternehmen der Wohnungswirtschaft oder des Umweltbereichs oder (mit Ziviltechnikerberechtigung) im eigenen Architekturbüro oder einem ArchitektInnenkollektiv.

Hinweis: Architekten/Architektinnen konkurrieren am Arbeitsmarkt oft mit BauingenieurInnen; diese sind für die konstruktiv planende Seite zuständig, jedoch kaum für den künstlerischen Teil.

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt liegt ab EUR 2.240,- bis 2.280,- brutto lt. Kollektivvertrag.

Aktuelle Stellenangebote findest du im AMS eJob-Room, der online Stellenvermittlung des AMS.

Wir haben dich neugierig gemacht? Mehr Einblick in diesen Beruf bekommst du, indem du dir unsere Karrierevideos dazu ansiehst.

Unser Tipp:

Die Prüfung als Zulassungsvoraussetzung für die Ziviltechnikerprüfung kann für ein Fachgebiet abgelegt werden, die Gegenstand eines Magister-, Master- oder Diplomstudiums einer technischen, naturwissenschaftlichen, ingenieurwissenschaftlichen, montanistischen oder einer Studienrichtung der Bodenkultur waren (tagesaktuelle Infos gibt es im österreichischen Rechtsinformationssystem).

Du hast Lust auf diesen oder einen ähnlichen Beruf bekommen und möchtest noch mehr Informationen haben?
Dann schau doch einfach mal ins große AMS Berufslexikon.

 

 

JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats