Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
Beruf des Monats
Beruf des Monats
Jänner 2020: Web DesignerIn
Webdesign - ein geflügeltes Wort. Webdesign ist, was der Computer darstellt bzw. sieht, ein Browser verarbeitet, interpretiert und schlussendlich zur Darstellung bringt.

WebdesignerInnen sind daher AnwendungsentwicklerInnen, die sich auf Webtechnologien spezialisiert haben. Sie sind für die technische Qualität einer Website zuständig (zum Unterschied von ScreendesignerInnen, die für das ansprechende optische Design sorgen). Zunehmend verschmelzen jedoch die Tätigkeiten dieser beiden Berufe miteinander. Zu den Qualitätskriterien im Webdesign gehört in jedem Fall die optimale Lesbarkeit für Suchmaschinen sowie die einheitliche Darstellung in jedem gängigen Browser.

Aufgaben und Tätigkeiten

WebdesignerInnen befassen sich mit der technischen Umsetzung von Unternehmens-Websites, Newsletter, E-Commerce Plattformen und Online Marketing Kampagnen. Gemeinsam mit User Experience-DesignerInnen sammeln sie Erkenntnisse über NutzerInnen und Kundenerlebnisse um diese in dem Gesamtkonzept und Entwicklungsprozess zu berücksichtigen. Um hochwertige Websites herzustellen und ein technisch sauberes System zu gewährleisten, führen WebdesignerInnen ausführliche Tests durch und erproben sämtliche Funktionen. Zudem setzen sie Methoden zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) ein. Im Trend liegen Entwicklungen des Responsive Webdesign, welches den Vorteil besitzt, eine Website für alle Geräte (Tablets, Smartphones) und Bildschirmgrößen dynamisch zu optimieren.

Anforderungen an diesen Beruf

Du benötigst auf jeden Fall Kenntnisse der Gestaltprinzipien (barrierefreie Farben, Formen usw) sowie Kenntnisse über die Gesetzmäßigkeiten der Kommunikation, Werbepsychologie und Suchmaschinenoptimierung. Ein grundlegendes Interesse an aktuellen Trends und Entwicklungen im Webdesign und Screendesign und ein guter Blick für Details gehören ebenso zur Basis. Strukturiertes Arbeiten, räumliches Vorstellungsvermögen sowie Englischkenntnisse bzw. interkulturelle Kompetenzen (für bspw. internationale Projekte und Webauftritte) runden dein Wissen ab. Eine innovative Ideenfindung und ein gewisses Maß an künstlerischer Begabung sind von Vorteil.

Beschäftigungsmöglichkeiten

… bestehen vor allem bei Werbeabteilungen, PR-Agenturen, in Grafikdesign-Büros und Multi-Media-Agenturen, IT-Dienstleitungsunternehmen und Redaktionen. Beschäftigungsmöglichkeiten (oft auf freiberuflicher Basis) bieten bspw. Buch-, Zeitungs- und Zeitschriftenverlage, vor allem Zeitungen, die sich auf die visuelle Aufbereitung von Informationen spezialisiert haben sowie Rundfunk- und Fernsehanstalten bzw. Unternehmen der Filmwirtschaft sowie Softwareverlage.

Aktuelle Stellenangebote zu diesem Beruf findest du im AMS eJob-Room, der online Stellenvermittlung des AMS.

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt liegt ab EUR 2.090,- bis 2.390,- brutto lt. Kollektivvertrag. Der Arbeitsmarkttrend ist steigend.

Du hast Lust auf diesen oder einen ähnlichen Beruf bekommen und möchtest noch mehr Informationen haben?
Dann schau doch mal ins AMS Berufslexikon.

JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats